• Menu
  • Menu
Flüge nach Japan buchen - Tipps für Eure Reisebuchung

Flüge nach Japan buchen – Tipps für Eure Reisebuchung

Die Flüge nach Japan sind inzwischen der teuerste Posten einer Japan-Reise geworden. Hier und da hilft eine gute und vor allem langfristige Planung, doch noch etwas zu sparen. Zudem gibt es einige Optionen, die man beachten sollte, um den für sich perfekten Flug zu finden. Deshalb gibt es hier meine Tipps für die Planung und Buchung Eurer Flüge nach Japan.

Wie lange dauern Flüge nach Japan?

Ein Flug nach Japan dauert aktuell bei einem Direktflug zwischen 13 und 14 Stunden. Dies ist vor allem dem Krieg in der Ukraine geschuldet, da nun nicht mehr wie früher über Russland geflogen werden darf und eine südlichere und damit weitere Route gewählt werden muss. 

Auf dem Rückweg von Japan nach Deutschland nutzen die Airlines inzwischen fast alle die Route Grönland, den USA-Reisende sicher kennen. Die Reisezeit beträgt hier zwischen 14 und 15 Stunden. 

Die Flugzeit verlängert sich natürlich entsprechend, wenn Ihr Flüge mit Zwischenstopps nutzt. Hier kommt noch die Zeit für das Anfliegen des Ziels, Landung und erneuten Start hinzu.

Die Flugzeit hört sich lange an, aber gerade beim Hinflug, wenn Ihr Euch auf Eure Reise freut, vergeht die Zeit, wie im Flug. Was bei mir unbedingt ins Handgepäck muss, sind Noise Cancelling Kopfhörer*. Die Kopfhörer, die um Flugzeug verteilt werden, haben meist eine nicht so gut Qualität und man muss die Lautstärke mega-laut stellen, um überhaupt etwas zu hören. Mit geräuschverringernden Kopfhörern könnt Ihr den Film besser genießen und vielleicht auch das eine oder andere Schläfchen genießen. Achtung: einige Airlines wie zum Beispiel die Lufthansa haben andere Kopfhörerstecker, hier benötigt Ihr einen zusätzlichen Adapter*)

↗ Hier gibt es 10 weitere Tipps, die Euren Flug angenehmer machen können

Übrigens die Zeit Differenz zwischen Deutschland und Japan beträgt 7 (im Sommer) bzw. 8 (im Winter) Stunden, da diese keine Zeitumstellung haben. Japan ist uns damit in der Zeit voraus. Wenn es bei uns 8:00 Uhr morgens ist, dann ist es in Japan im Sommer bereits 15:00 Uhr, im Winter 16:00 Uhr.

Flugreisen nach Japan - Direktflug
Flüge nach Japan

Was kostet ein Flug nach Japan?

Nun ja, diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Es hängt davon ab, zu welcher Jahreszeit Ihr fliegt und sogar an welchem Wochentag, mit welcher Airline und ob es ein Direktflug oder ein Flug mit Zwischenstopp ist. Zudem verändern sich die Preise im Laufe der Zeit natürlich auch immer wieder. Hier eine Zahl zu nennen wird schwierig. Aber ich habe ein paar Tipps, die Euch hoffentlich dabei helfen, den perfekten Flug für Euch zu finden.

Frühzeitig buchen hilft Geld zu sparen

Allgemein gilt, versuche Deine Flüge nach Japan so früh als möglich zu buchen. Unsere Erfahrung und auch der in diversen Japan-Reise-Gruppen hat gezeigt, dass die Flüge in fernerer Zukunft meist günstiger sind als kurzfristig gebuchte Flüge. Last-Minute-Schnäppchen gibt es auf Grund der aktuellen Situation so gut wie gar nicht mehr. 

Ihr solltet Euch also möglichst frühzeitig mit dem Thema der Flugbuchung beschäftigen. Je früher umso besser. Wir jedenfalls buchen unsere Flüge immer als allererstes, sobald das Reisedatum feststeht. Ich kann Euch das auch nur empfehlen.

Flugsuchmaschinen vs. Buchen bei der Airline

Um Euch einen besseren Überblick über die Preise für die Buchung Eurer Flüge nach Japan zu verschaffen, empfiehlt sich die Suche über eine Flugsuchmaschine*. So könnt Ihr auf Anhieb sehen, welche Kosten hier auf Euch zukommen. Hier könnt Ihr nach Herzenslust vergleichen und ausprobieren, welche Flüge für Euch die besten und günstigsten sind.

Für die finale Buchung empfehle ich aber eher, direkt bei der Airline zu buchen. Sollte es zu Problemen, Änderungen  oder Stornierungen kommen, dann könnt Ihr dies direkt mit er Airline  auf dem „kurzen Dienstweg“ klären und müsst nicht den Anbietern der Flugsuchmaschinen oder Portalen hinterher rennen.

Flüge nach Japan - Flugsuchmaschine
Flüge nach Japan - Flugsuchmaschine

Daten für Eure Flüge prüfen

Um Geld zu sparen und wenn Ihr die Möglichkeit habt, dann solltet Ihr auch die Daten für Eure Flüge noch einmal prüfen. Oft kann man einige Euros sparen, wenn man seine Flugtage um einen oder zwei Wochentage verschiebt. Die meisten Airlines bieten hier eine sehr gute Übersicht. Wenn Eure Urlaubstage also (noch) nicht festgelegt sind, dann liegt hier ein echtes Sparpotential.

Direktflug oder Zwischenstopps?

Ob Ihr für Eure Reise einen Direktflug oder einen Flug mit Zwischenstopps bucht, hängt viel von Euren Prioritäten ab. Gerade wer Flugangst hat (wie meine Mitreisende), wird sicher lieber einen Direktflug buchen, um unnötige Starts und Landungen zu vermeiden. Mit einem Direktflug kommt man zudem am schnellsten und ohne unnötige zusätzliche Aufenthalte (und Möglichkeiten, dass etwas schief geht) ans Ziel. Auf der anderen Seite bedeutet ein Direktflug meist, dass man bis zu 15 Stunden in einem Flugzeug eingezwängt ist. Auch dies solltet Ihr bedenken.

Viele buchen daher ihren Flug mit Zwischenstopp, auch hierzu gibt es die verschiedensten Optionen. Auf diese Weise kann man sich zwischendurch ordentlich die Beine vertreten und sich strecken. Zudem sind die Preise für Flüge mit Zwischenstopp meist günstiger. Dafür dauert es länger und die Umstiege bergen die Gefahr, dass es hektisch wird, man den Anschlussflug verpasst oder dieser komplett gecancelt wird. Auch diesen Stressfaktor solltet Ihr bei Eurer Planung berücksichtigen.

Hin und zurück oder Gabelflug?

Als nächstes solltet Ihr Euch damit beschäftigen, ob Ihr beim Hin- und Rückflug den gleichen Flughafen ansteuern möchtet oder nicht. Die Alternative wäre ein Gabelflug. Der Rückflug startet dabei an einem anderen Flughafen als der auf dem ihr gelandet seid. So spart Ihr Euch bei einer Reise durch verschiedene Regionen von Japan, zum Beispiel zurück nach Tokio reisen zu müssen, um dort den Rückflug anzutreten. 

Hier solltet Ihr ein bisschen Herumprobieren und prüfen, ob Alternativen wie eine Bahnfahrt zurück zum ursprünglichen Flughafen (z.B. mit dem JR Pass*) oder ein kombinierter Inlandsflug nicht die günstigere Alternative sind. 

Flüge nach Japan - Reisetag checken
Flüge nach Japan - Reisetag checken

Wie kann ich Flüge nach Japan buchen?

Viele haben Flüge bisher vielleicht nur über ein Reisebüro gebucht. Falls Ihr Euch damit wohler fühlt, dann solltet Ihr das auch gerne weiter beibehalten. Ihr sollte Euch ja mit der Buchung Eurer Reise wohl fühlen.

Ich selbst bevorzuge, wie weiter oben schon geschrieben, die Buchung direkt bei der Airline. Dadurch habt Ihr einen direkten Kontakt, wenn es zu Änderungen oder gar Stornierungen kommt. Ihr könnt direkt mit der Airline kommunizieren und eine Lösung suchen. Nach Japan hatte ich bisher noch keine Probleme (Toi, toi, toi) aber bei einem Flug in die USA waren wir mal von einem Schneesturm betroffen. Die Airline hat uns nicht nur direkt eine alternative Flugroute vorgeschlagen sondern uns auch eine Übernachtung besorgt, nachdem unser Anschlussflug komplett gestrichen wurde. Ich würde eine direkte Buchung also immer wieder vorziehen.

Natürlich prüfe ich trotzdem vorab über ein Flugvergleichsportal*, welche Möglichkeiten ich habe und welche davon am günstigsten ist. Wobei man im Laufe der Zeit doch irgendwie Vorlieben für eine bestimmte Airline entwickelt und dann doch wieder dort landet. Selbst wenn das heißt „Gutes Gefühl schlägt Preis 😉

Den Schnäppchenjägern hingegen kann ich nur empfehlen, Flugpreise auf jeden Fall im Inkognito-Modus zu suchen. Die Suchmaschinen und Airlines merken, dass ich nach Flügen sucht und die Preise können sich auf wundersame Weise „erhöhen“. Zudem empfehle ich, auch auf verschiedenen Geräten die Preise zu prüfen, denn auch hier kann es zu Preisunterschieden kommen.

Wenn Ihr alles gut verglichen habt, dann habt Ihr ein Gefühl dafür, welcher Preis in Ordnung oder so gar sehr gut ist und dann solltet Ihr buchen und Euch auf Eure Reise freuen.

Flugreisen nach Japan- Fensterplatz

Welche Airline sollte ich wählen?

Wir sind bisher mit Lufthansa und ANA nach Japan geflogen, auch wenn es noch viele verschieden Anbieter von Flügen nach Japan gibt. Ich persönlich fand ANA angenehmer. Die Plätze bieten etwas mehr Beinfreiheit, was besonders bei großen Leuten von Vorteil ist. Dazu gibt es bei allen servierten Mahlzeiten auch eine japanische Variante. Überhaupt hat ANA schon dieses besondere Flair, so dass man sich bereits beim Einsteigen ins Flugzeug ein bisschen wie in Japan fühlt.

Bei der Auswahl der Airline solltet Ihr auch auf die zusätzlichen Konditionen und Kosten achten. Um bei Lufthansa und ANA zu bleiben, beide erlauben pro Person 2 Gepäckstücke á 23 Kilogramm. Besonders wenn Ihr vor habt in Japan viel shoppen zu gehen, solltet Ihr darauf achten, denn manche Airlines erlauben nur weniger Gepäck oder verlangen dann einen hohen Aufpreis. Die Reservierung von Sitzplätzen ist bei ANA kostenlos, während bei Lufthansa eine zusätzliche Gebühr für die Reservierung erhoben wird. Was ihr ebenfalls berücksichtigen solltet, besonders, wenn Ihr mit geringem Budget reist. Auch hier solltet Ihr auf versteckte Zusatzkosten achten.

Was ich Euch empfehle ist, am einem Mileage Programm teilzunehmen. Der Flug nach Japan ist ziemlich lang und bringt Euch damit Punkte ein. Viele Programme verbinden das Ganze auch mit einer Kreditkarte, so dass Ihr noch mehr Punkte sammeln könnt, die man dann für einen nächsten Flug nutzen kann.

Flüge nach Japan - welche Airline
Flüge nach Japan - welche Airline

Haneda, Narita oder doch ganz woanders landen?

Die meisten, die einen Flug nach Japan buchen, werden sich in Tokyo landen wollen. Aktuell werden Direktflüge von Deutschland aus auch nur nach Tokyo angeboten. Doch Tokyo wäre nicht die größte Stadt der Welt, wenn sie nicht auch zwei Flughäfen hätte: Haneda und Narita. Solltet Ihr einen Direktflug wählen, dann fliegen ANA und Lufthansa nach Haneda, JAL nach Narita. 

Der Flughafen Haneda befindet sich im Süden der Stadt und ist über die Keikyu Line oder die Tokyo Motorrail mit den meisten Stadtteilen verbunden. In weniger als 30 Minuten seid Ihr in Shinagawa und könnt von dort weiter reisen. Dort habt Ihr auch Anbindung an den Shinkansen. Ihr seid von dort aus also schnelle und günstiger in Tokio und habt mit Shinagawa direkt einen tollen Anschluss für Eure Weiterreise.

Der Flughafen Narita liegt etwas weiter entfernt im Osten von Tokio. Doch das muss nicht schlecht sein. Mit dem Narita Express (NEX) seid Ihr in etwa 1 Stunde in der Innenstadt von Tokio und könnt zum Beispiel von der Tokyo Station mit dem Shinkansen weiter reisen. Durch den speziellen Narita Express, der extra für Reisende zum Flughafen eingerichtet ist, ist die An- und Abreise mit Gepäck auch um einiges leichter. 

Solltet Ihr einen anderen Flughafen in Japan ansteuern wollen, wie etwa den Kansai-Flughafen oder den Flughafen in Fukuoka oder Sapporo, dann könnt Ihr entweder einen Anschlussflug ab Tokyo an Euren Direktflug dran buchen oder Ihr bucht gleich einen Flug mit Umstieg, der Euch dann direkt zu Eurem Zielflughafen in Japan führt. Beim Anschlussflug ab japanischem Boden, müsst Ihr Euer Gepäck abholen, durch Zoll etc. und dann das Gepäck wieder einchecken, und auch erneut durch den Sicherheitscheck. Bei einer Zwischenlandung in einem anderen Land verlasst Ihr meist den Transitbereich nicht und Eure Gepäck wird direkt von der/den Airline(s) durchgeschleust.

Flüge nach Japan - Welcher Flughafen
Flüge nach Japan - Welcher Flughafen

Extra-Frage: Welches sind die sichersten Sitze im Flugzeug?

Flugzeugabstürze sind sehr selten, das Flugzeug ist eines der sichersten Verkehrsmittel der Welt. Trotzdem denken viele vor einer Flugreise darüber nach, welches die sichersten Sitze sind. Statistisch gesehen sind die Sitze weiter hinten im Heck sicherer als andere. Wenn es also um das „gute Gefühl“ geht, dann wählt Plätze in der hinteren Reihe aus.

Falls Ihr unter Reiseübelkeit leidet sollte Ihr Plätze auf der Höhe der Flügel auswählen. Dort ist das „Ruckeln“ zwar nicht ganz verschwunden, aber doch merklich weniger (mit herzlichem Dank an die Stewardess, die uns bei einem unserer letzten Flüge umgesetzt hat).

Flugreisen - Bewegung ist alles

Und falls doch etwas schief läuft? Hier gibt es Hilfe

Selbst wenn Ihr alles super und detailliert geplant habt – es kann immer mal was schief laufen. Egal ob es um Flugverspätungen oder ganz und gar Flugausfälle handelt, die Euch Eure Reise nach Japan vermiesen – in diesem Fall hilft Euch Passengers friend* weiter. Und das gute daran, Ihr müsst Euch um (fast) nichts kümmern. Ihr gebt dort einfach Eure Informationen ein und Passengers friend kümmert sich darum, dass Ihr Eure Erstattung erhalten. So könnt Ihr Euch auf die schönen Seiten des Reisens konzentrieren.

Flugreisen - Tipps für Deine Reise

Zum Weiterlesen

Transparenz und Vertrauen: In diesen Beitrag befinden sich Empfehlungs-Links, welche mit *gekennzeichnet sind. Diese bedeutet für dich keine Mehrkosten, aber: Wenn du über einen dieser Links etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Diese hilf mir, diese Seite zu betreiben und unterstützt den Blog und meine Arbeit. Vielen lieben Dank!

Empfehlungen

Nutzt Du diese Links, dann erhalte ich eine kleine Provision. Du hast dadurch keine Extra-Kosten, unterstützt mich aber dabei, diesen Blog zu betreiben

Sharing is caring
Kathleen

Hallo! Ich bin Kathleen und Begründerin von "Verliebt in Japan". Hier teile ich meine Liebe zu Japan und möchte anderen Reisenden helfen, Ihr eigene Reise in das Land der aufgehenden Sonne zu planen. Eine Reise nach Japan gehört für uns mindestens ein bis zwei Mal im Jahr einfach dazu.

Alle Beiträge des Autors