Diese Versicherungen empfehle ich für Eure Reise nach Japan

Diese Versicherungen empfehle ich für Eure Reise nach Japan

Auf Reisen möchte man nicht darüber nachdenken, was alles schief gehen kann. Doch passieren kann leider immer wieder etwas. Dann ist es gut, die entsprechenden Versicherungen zu haben. So könnt Ihr Euch selbst im Notfall entspannen und seid gut abgesichert. Doch welche Versicherungen sind überhaupt wichtig und sollten wirklich abgeschlossen werden? Hier stelle ich Euch die wichtigsten Versicherungen vor.

Auslandskrankenversicherung

Für mich die wichtigste Versicherung überhaupt, wenn man im Ausland unterwegs ist. Und das betrifft nicht nur Japan. Es ist schon schlimm genug, wenn man auf Reisen krank wird und medizinische Hilfe in Anspruch nehmen muss. Aber wenn man danach auf den Kosten sitzen bleibt, dann ist das noch schlimmer. Deswegen kann ich Euch nur empfehlen eine Auslandskrankversicherung* abzuschließen.

Die Versicherungen lassen sich sich entweder pauschal pro Jahr abschließen oder man kann auch nur eine einzelne Reise versichern (wenn man zum Beispiel ansonsten nur in Deutschland unterwegs ist). Für unsere Rundreise 2024 hätte mich der Versicherungsschutz 30,00 € gekostet. Damit wären alle Kosten für Behandlungen bei Ärzten, Zahnärzten und im Krankenhaus abgedeckt. Auch Kosten für den Rücktransport auch im Sterbefall (was wir nicht hoffen wollen) sind darin enthalten. Arztkosten müssen zwar im Normalfall erst einmal ausgelegt werden, danach erhält man jedoch problemlos eine Rückerstattung. 

Die meisten Anbieter geben Euch zusätzlich noch die Möglichkeit, die Versicherung für wenig Geld um eine Reise-Unfallversicherung und eine Reise-Haftpflichtversicherung zu erweitern. So seid Ihr wirklich rundum abgesichert. Egal was passiert.

Wie oben schon geschrieben, gehört die Auslandskrankenversicherung* für mich zu den Versicherungen, die man unbedingt auf Reisen haben sollte. Gerade in Japan, wo man nicht eben mal zu einer Behandlung schnell mal wieder nach Hause kann ist es gut eine Absicherung zu haben. Damit man sich darauf konzentrieren kann, wieder gesund zu werden. Und nicht auf die dadurch entstehenden Kosten. 

Versicherungen - Krankenversicherung für das Ausland
Versicherungen - Krankenversicherung für das Ausland

Reise-Rücktrittsversicherung

Eine Reiserücktrittsversicherung* finde ich gerade bei einer Reise nach Japan sehr empfehlenswert. Denn diese ist nicht ganz billig und es wäre mehr als ärgerlich im Fall der Fälle auf den Kosten sitzen zu bleiben. Die Versicherung springt ein, wenn Ihr auf Grund einer Erkrankung, eines Unfalls, dem Tod eines nahen Verwandten oder auch wegen einer Kündigung am Arbeitsplatz Eure Reise nicht antreten könnt.

Zum Glück mussten wir diese Versicherung erst ein Mal in Anspruch nehmen, als mein Opa unerwartet kurz vor Antritt der Reise gestorben ist. Für eine Stornierung war es zu spät, doch die Reise-Rücktrittsversicherung hat alle Kosten übernommen und gehört bei uns seitdem zum festen Bestandteil einer Reisebuchung. 

Die meisten Versicherungen kommen übrigens auch für Kosten auf, die entstehen, wenn Ihr eine Reise abbrechen durch eine Erkrankung, einen Unfall oder einen Todesfall abbrechen müsst. Dann ist zwar der Urlaub futsch, aber nicht das Geld.

Wenn Ihr also nicht auf den Reise-Kosten sitzen bleiben möchtet, sollte Euch oder Eurer Familie kurz vor oder während einer Reise etwas passiert und Ihr diese deswegen nicht antreten könnt oder abbrechen müsst, dann solltet Ihr unbedingt eine Reise-Rücktrittsversicherung* abschließen. Die Kosten halten sich mit 50-100 € pro Jahr je nach Versicherungssumme absolut im Rahmen gegenüber dem, was Euch an Schaden entstehen kann. 

Mietwagen in Japan

Versicherungen bei Ärger mit dem Flug

Eine Reise nach Japan ist immer mit einem Flug verbunden, und da kann leider auch immer einiges schief gehen. Dann ist es gut, wenn Ihr Euch Dank einer Versicherung nicht nur den Ärger bei Flugverspätungen und Flugausfällen und den darauf resultierenden Schadensersatzforderungen erspart, sondern auch dann wenn Euer Gepäck verloren geht oder beschädigt wird einen entsprechenden Ansprechpartner habt, der Eure Forderungen durchsetzt. 

Ein solches Komplettpaket bietet zum Beispiel Passengers Friend* an. Mit deren Paket Passengers Friend Gold haltet Ihr Euch zumindest den finanziellen Ärger etwas vom Hals und könnt Euch hoffentlich vor allem auf die schönen Seiten des Reisens konzentrieren. Die Absicherung gibt es übrigens auch als Familienpaket, so dass direkt alle in der Familie abgesichert sind.

Flugreisen - Bewegung
Flüge nach Japan - welche Airline
.

Zum Weiterlesen
  • Du möchtest noch mehr Versicherungsschutz? Dann gibt es hier weitere Reiseversicherungen*
  • Meine Tipps für Deine Reiseapotheke
  • Krank in Japan – Das könnt Ihr tun
  • Die besten Kreditkarten für Eure Reise nach Japan

Transparenz und Vertrauen: In diesen Beitrag befinden sich Empfehlungs-Links, welche mit *gekennzeichnet sind. Diese bedeutet für dich keine Mehrkosten, aber: Wenn du über einen dieser Links etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Diese hilf mir, diese Seite zu betreiben und unterstützt den Blog und meine Arbeit. Vielen lieben Dank!

Empfehlungen

Nutzt Du diese Links, dann erhalte ich eine kleine Provision. Du hast dadurch keine Extra-Kosten, unterstützt mich aber dabei, diesen Blog zu betreiben

Sharing is caring
Kathleen

Hallo! Ich bin Kathleen und Begründerin von "Verliebt in Japan". Hier teile ich meine Liebe zu Japan und möchte anderen Reisenden helfen, Ihr eigene Reise in das Land der aufgehenden Sonne zu planen. Eine Reise nach Japan gehört für uns mindestens ein bis zwei Mal im Jahr einfach dazu.

Alle Beiträge des Autors