Minato Mirai - Das herz von Yokohama

Minato Mirai – Das Herz von Yokohama

Denkt man an Yokohama, haben die meisten vor allem das Bild von Minato Mirai im Kopf. Das Riesenrad der Cosmo World, der Landmark Tower und natürlich auch die Red Brick Warehouses. Doch Minato Mirai hat noch einiges mehr.

„Der Zukunftshafen“ wurde erst ab 1985 erbaut und entwickelt sich seitdem stetig weiter. Heute ist aus der alten Hafenanlage ein moderner und pulsierendes Einkaufs- und Vergnügungsviertel entstanden. Ich nehme Euch mit auf einen kleinen Rundgang durch Minato Mirai und stelle Euch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten vor. 

Wie komme ich nach Minato Mirai?

Die meisten Bahnen von Tokio aus fahren zur Yokohama Station. Von dort könnt Ihr die Minato Mirai Line zur Station Minato Mirai oder die JR Negishi Line / Keihin-Tohoku Line bis zur Station Sakuragicho nutzen. Die Fahrt dauert nur etwa 3 Minuten. 

Wenn Ihr noch etwas mehr von Yokohama sehen möchtet, dann könnt Ihr natürlich auch zu Fuß gehen. Hier seid Ihr etwa 20 Minuten unterwegs. Wir haben den Spaziergang unter anderem für einen kleinen Zwischenstopp am Anpanman-Musuem genutzt. Und wir lieben es, durch japanische Städte zu schlendern.

Wie komme ich nach Minato Mirai

Was gibt es in Minato Mirai zu sehen?

Viele der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Yokohama befinden sich in Minato Mirai. Hier kann man sozusagen von einer Attraktion zur nächsten wandern.

Der Landmark Tower mit dem Sky Garden Observatory

Der Landmark Tower ist wohl das markanteste Gebäude in Minato Mirai und zu Beispiel auch vom Metropolitan Government Building in Shinjuku zu sehen. Der 295,8 Meter hohe und 70-stöckige Wolkenkratzer wurde 1993 errichtet und war für etwa 20 Jahre das höchste Gebäude Japans.

In den unteren Etagen des Landmark Tower befinden sich neben einem Einkaufszentrum – dem Landmark Plaza mit mehr als 160 verschiedenen Geschäften –  die Rezeption des Royal Park Hotels*, das die Etagen 49. bis zum 70.  belegt und damit eine ganz besondere Übernachtungsmöglichkeit bietet. Darunter befinden sich die Büroräume verschiedener Firmen.

Auf der 69. Etage befindet sich die Aussichtsplattform des Landmark Tower, der sogenannte Sky Garden. Dieser war übrigens  bis zur Fertigstellung des Tokyo Skytree im Mai 2012 die höchste Aussichtsplattform Japans. Von hier aus hat man einen wundervollen Ausblick über das ganze Metropolgebiet Tokio-Yokohama. Besonders am Abend ist der Ausblick einfach gigantisch

Yokohama Landmark Tower
  • Adresse: 2 Chome-2-1 Minatomirai, Nishi Ward, Yokohama, Kanagawa 220-0012, Japan
  • Öffnungszeiten: Sonntag – Freitag 10:00-21:00 Uhr | Samstag 10:00-22:00 Uhr
  • Eintritt: Erwachsene 1000 Yen | Kinder 800 Yen
  • Weitere Informationen: www.yokohamajapan.com
  • Ticket buchen: ↗ Jetzt buchen*

Landmark Tower Yokohama

Cosmo World

In direkter Nachbarschaft zum Landmark Tower befindet sich der Vergnügungspark Cosmo World. Das markante Riesenrad kennt wohl jeder. Dieses ist 112 Meter hoch. Von seiner Eröffnung im Jahr 1989 bis 1992 war es sogar das höchste Riesenrad der Welt. Eine Fahrt damit ist fast schon obligatorisch. Für ganz Mutige gibt es auch Gondeln mit Glasboden. In die haben wir uns allerdings nicht getraut.

Doch es gibt noch mehr zu entdecken und zu erleben. Zum Beispiel eine Achterbahn und verschiedene Karussells. Außerdem gibt es hier jede Menge Gashapon Automaten, Videospiele und andere Automaten zu entdecken. Hier kann man locker einige Stunden zubringen.

Sehenswert ist auch die Carnival Street mit den kleinen bunten Häusern, die sich auf der anderen Seite des Wassers befindet. Dieser Bereich ist ist eher für einen Besuch mit kleineren Kindern geeignet. Hier gibt es zum Beispiel ein Horrorhaus und ein Spiegellabyrinth.

↗ Hier gibt es meinen ausführlichen Bericht zur Cosmo World

Yokohama Cosmo World
  • Adresse: 2 Chome-8-1 Shinko, Naka Ward, Yokohama, Kanagawa 231-0001, Japan
  • Öffnungszeiten: Es gibt keine geregelten Öffnungszeiten. Details findet Ihr hier
  • Eintritt: Ihr zahlt nur die Attraktionen, die Ihr nutzen möchtet
  • Weitere Informationen: www.cosmoworld.jp
Cosmo World Minato Mirai
Cosmo World Minato Mirai
Cosmo World Minato Mirai

Die Red Brick Warehouses

Die roten Backsteinhäuser sind ein echter Blickfang und seit der Renovierung 2022 erstrahlen diese in neuem Glanz. Die alte Zollabfertigungsanlage ist inzwischen ein beliebtes historisches Ausflugsziel geworden. Die Häuser beherbergen viele kleine Geschäfte, Cafés und Restaurants, die geradezu zum Bummeln einladen. Vor allem am Wochenende ist es hier aber auch sehr voll.

Vor den Red Brick Warehouses finden zudem regelmäßig verschiedene Veranstaltungen statt. Im Winter gibt es hier zum Beispiel einen Weihnachtsmarkt und eine Eislaufbahn, im Frühling kann man hier  beim Frühlingsfest tausende wunderschöne Blumen bewundern. Wir waren 2022 zum Yokohama Oktoberfest dort und es war einfach total spannend, dies einmal zu erleben. 

Yokohama Red Brick Warehouse
  • Adresse: 1 Chome-1 Shinko, Naka Ward, Yokohama, Kanagawa 231-0001, Japan
  • Öffnungszeiten: Die Öffnungszeiten der beiden Häser sind unterschiedlich | Haus 1 10:00-19:00 Uhr | Haus 2 10:00-20:00 Uhr
  • Eintritt: Der Eintritt ist kostenlos.
  • Weitere Informationen: www.yokohama-akarenga.jp
Red Brick Warehouse Minato Mirai Yokohama
Red Brick Warehouse Minato Mirai Yokohama
Red Brick Warehouse Minato Mirai Yokohama

Das Cupnoodles Museum

Eines der bekanntesten Museen in Minato Mirai ist das Cupnoodles Museum. Hier erfährst du alles über die Geschichte der weltbekannten Instant Ramen. Das Museum ist sehr interaktiv und damit ein Spaß für die ganze Familie. Es gibt verschiedene Sektionen in denen die Ramen Nudeln und ihre Geschichte ausführlich vorgestellt werden. So bekommt man einen ganz besonderen Einblick in das Thema.

Gegen einen kleinen Beitrag könnt Ihr sogar Eure eigenen Cupnoodles entwerfen und zusammenstellen. So hat Ihr gleich noch ein tolles Souvenir. Allerdings benötigst Du hierfür eine Vorab-Reservierung. Dies solltet Ihr bei einem geplanten Besuch beachten.

Das Museum selbst kann ohne Vorbuchung besucht werden. Allerdings gibt es eine Begrenzung der Besucherzahl. Wenn besonders viel los ist (zum Beispiel am Wochenende) kann es damit zu längeren Wartezeiten kommen. Da Kinder kostenlos ins Museum kommen, ist es ein sehr beliebtes Familien-Ausflugsziel.

Cup Noodles Museum Yokohama
  • Adresse: 2 Chome-3-4 Shinko, Naka Ward, Yokohama, Kanagawa 231-0001, Japan
  • Öffnungszeiten: Täglich 10:00 – 18:00 Uhr (letzter Einlass 17:00 Uhr)
  • Eintritt: Erwachsene 500 Yen | Kinder kostenlos
  • Weitere Informationen: www.cupnoodles-museum.jp
Das Cupnoodles Museum in Minato Mirai Yokohama
Das Cupnoodles Museum in Minato Mirai Yokohama

Weitere Sehenswürdigkeiten in Minato Mirai

Minato Mirai hat natürlich noch jede Menge andere Sehenswürdigkeiten zu bieten. Hier gibt es für Euch noch eine kleine Übersicht:

  • Nippon Maru – Das 1930 erbaute Segelschiff Nippon Maru befindet sich im Hafen von Minato Mirai. In seiner Zeit als Trainingsschiff lernten hier mehr als 12.000 Kadetten alles über das Segeln. Heute Ist das Schiff als Museum umgebaut. (↗ Ticket buchen*)
  • Yokohama Port Museum – Direkt neben dem Nippon Maru befindet sich das Yokohama Port Museum, das die Geschichte des alten Hafens interessierten Besuchern vorstellt. (↗ Ticket buchen*)
  • Hikawa Maru – Und gleich noch ein Schiff, dass Ihr besichtigen könnt. Und ebenfalls um 1930 erbaut. Das ausgediente Frachtschiff findet Ihr im Yamashita-Hafen
  • Kunstmuseum Yokohama – Eines der ältesten Gebäude in Minato Mirai. Wer sich für Kunst interessiert, der ist hier richtig gut aufgehoben
  • Mitsubishi-Minatomirai-Industriemuseum – Dieses Museum ist für alle perfekt, die sich für Technik interessiert. Und es ist ein toller Ausflugstipp mit Kindern, da sie hier aktiv alles erkunden können. perfekt für einen Regentag, den es zu überbrücken gilt.
  • Museum für Kulturgeschichte der Präfektur Kanagawa – Und gleich noch ein Museum- für alle, die sich für die Geschichte und Kunst interessieren. Entdeckt die Präfektur Kanagawa mal aus einem anderen Blickwinkel
  • Sakuragicho – dieses Viertel gilt als als Geburtsort der weltberühmten japanischen Eisenbahnen. Nicht nur für Eisenbahnfans ein spannendes Erlebnis, hier durch die Straßen zu wandeln
  • Yokohama Air Cabin – Diese Seilbahn spannt über 600 Meter vom Sakuragicho Bahnhof zum World Porters Einkaufszentrum. Bei einer Fahrt habt Ihr eine tolle Aussicht auf den ganzen Hafen
  • Hammerhead – Yokohama Hammerhead ist das Internationale Schiffsterminal in Minato Mirai. Hier findet Ihr nicht nur ein Hotel, und eine kleine Shopping-Mall mit tollen Geschäften und Restaurants, sondern auch einen ganz besonderen SevenEleven – hier gibt es unzählige Bier- und Getränkesorten aus aller Welt zu entdecken. 
  • Yamashita Park – Ihr seid auf der Suche nach etwas Ruhe. Dann legt einen kurzen Stopp im Yamashita Park ein und genießt den Ausblick auf den Hafen
Weitere Sehenswürdigkeiten in Minato Mirai
Weitere Sehenswürdigkeiten in Minato Mirai
Weitere Sehenswürdigkeiten in Minato Mirai

Entspannung im Minatomirai Manyo Club Onsen

Ihr möchtet nach einem anstrengenden Tag etwas entspannen? Dann solltet Ihr unbedingt im Minatomirai Manyo Club Onsen vorbei schauen. 

Eine Besonderheit ist das Freiluftbad auf dem Dach. Hier kann man es sich mit einer tollen Aussicht gut gehen lassen.

Yokohama Minatomirai Manyo Club
  • Adresse: 2 Chome-7-1 Shinko, Naka Ward, Yokohama, Kanagawa 231-0001, Japan
  • Öffnungszeiten: Rund um die Uhr geöffnet (24/7)
  • Eintritt: Erwachsene 2.950 Yen | Kinder 1.540 YEN
  • Ticket buchen: ↗ Jetzt buchen*

Shopping in Minato Mirai

Minato Mirai bietet natürlich auch Shopping-Fans jede Menge Möglichkeiten. Über Landmark Plaza, das sich im Landmark Tower befindet, habe ich Euch weiter oben schon berichtet. Der Queen’s Square befindet sich direkt über den U-Bahn-Bahnhof Minato Mirai. Hier findet Ihr ebenfalls jede Menge Läden, Restaurants und Cafés. Das World Porters befindet sich direkt gegenüber des Cupnoodles Museum. Hier gibt es ebenfalls jede menge tolle Läden zu entdecken.  Auch im Mark Is lässt es sich wundervoll bummeln. Und nicht zuletzt lässt es sich auch in den Red Brick Warehouses sehr gut shoppen. 

Unterwegs in Minato Mirai
Unterwegs in Minato Mirai
Unterwegs in Minato Mirai

.

Zum Weiterlesen

Transparenz und Vertrauen: In diesen Beitrag befinden sich Empfehlungs-Links, welche mit *gekennzeichnet sind. Diese bedeutet für dich keine Mehrkosten, aber: Wenn du über einen dieser Links etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Diese hilf mir, diese Seite zu betreiben und unterstützt den Blog und meine Arbeit. Vielen lieben Dank!

Empfehlungen

Nutzt Du diese Links, dann erhalte ich eine kleine Provision. Du hast dadurch keine Extra-Kosten, unterstützt mich aber dabei, diesen Blog zu betreiben

Sharing is caring
Kathleen

Hallo! Ich bin Kathleen und Begründerin von "Verliebt in Japan". Hier teile ich meine Liebe zu Japan und möchte anderen Reisenden helfen, Ihr eigene Reise in das Land der aufgehenden Sonne zu planen. Eine Reise nach Japan gehört für uns mindestens ein bis zwei Mal im Jahr einfach dazu.

Alle Beiträge des Autors