Hotels in Kyoto - Meine Tipps und Empfehlungen

Hotels in Kyoto – Meine Tipps und Empfehlungen

Das passende Hotel zu finden ist ein schwieriger Teil der Urlaubsplanung. Hier kann man Tage verbringen, um das Richtige zu finden. Meine Tipps für Japan und Tokio habe ich Euch ja schon vorgestellt, heute geht es weiter mit den Hotels in Kyoto.

Um Euch die Auswahl etwas zu vereinfachen, habe ich Euch hier ein paar Tipps vorgestellt. Vielleicht helfen Sie Euch ja bei Eurer Hotelsuche in Kyoto. Und zum Schluss gibt es natürlich noch ein paar Hotelempfehlungen, die ich während meiner Recherche gefunden habe.

In welchen Stadtteil soll es gehen?

Kyoto ist, wie ganz Japan, eine sehr sichere Stadt. Es gibt daher nur wenige Gebiete, die Ihr wirklich meiden solltet bei Eurer Hotelsuche. 

Welchen Stadtteil also wählen? Wenn Ihr viele Tagesausflüge plant, dann solltet Ihr Euch ein Hotel am Bahnhof von Kyoto suchen. Von hier aus könnt Ihr schnell zu Ausflügen nach Nara oder Osaka starten und dann Bus und Metro, die Ihr hier auch direkt besteigen könnt, seid Ihr schnell an allen Sehenswürdigkeiten.

Solltet Ihr nicht am Bahnhof absteigen wollen, dann empfehle ich Euch den folgenden Tipp: Erstellt bei Google MyMaps eine Karte mit allen Sehenswürdigkeiten, Shops, Restaurants, Cafès etc., die Ihr gerne besuchen möchtet. Dort wo Ihr das meiste sehen möchtet solltet Ihr Euer Hotel buchen.

Alle, die das „alte, ursprüngliche Kyoto“ genießen möchte, sollten im Bereich Gion / Higashiyama nach einer Übernachtungsmöglichkeit suchen. So könnt Ihr einen Großteil der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Kyoto locker zu Fuß erreichen.

Kinkaku-ji - Kyoto
Kiyomizu-dera-Kyoto-2

Wie ist Euer Budget?

Das nächste, was Ihr bei Eurer Suche nach Hotels in Kyoto berücksichtigen solltet, ist natürlich Euer Budget. Ich muss dazu sagen, ich fand die Hotels in Japan eher günstig (z.B. verglichen mit den USA). Wenn man nicht gerade in der Haupt-Reisezeit (Kirschblüte, Golden Week oder Herbstlaubfärbung) unterwegs ist, kann man hier sogar echte Schnäppchen machen. 

Japanische Hotelzimmer sind generell nicht wirklich groß. Darauf solltet Ihr Euch einstellen, denn die Städte in Japan sind dicht besiedelt und Fläche knapp. Mit der Größe des Zimmers nimmt – auch innerhalb eines Hotels – natürlich der Preis zu. Aber seien wir ehrlich – wenn man den ganzen Tag in der Stadt unterwegs war braucht es kaum mehr als ein gemütliches Bett.

Wer noch mehr sparen will, der kann auch nach einem Hostel oder Airbnb Ausschau halten. Wer es ganz spartanisch mag, der kann natürlich auch nach einem der japanischen Kapsel-Hotels Ausschau halten. Hier bezahlt man oft noch weniger. Ihr seht, es gibt viele verschiedene Möglichkeiten zu sparen. Doch auch nach oben sind keine Grenzen gesetzt.

Etwas teurer sind meist die Ryokan. Dafür bekommt man hier einmal das typische alte Japan zu sehen und zu spüren. Zudem ist im Preis oft neben dem Frühstück auch das Abendessen enthalten, dass sehr üppig ausfallen kann. Wer Tattoos hat sollte allerdings aufpassen. Ich durfte zum Beispiel in unserem Ryokan in Matsumoto und auch in Miyajima wegen meinem Tattoo nicht in das Gemeinschaftsbad. So musste ich auf Katzenwäsche ausweichen, was nur einen begrenzten Zeitraum möglich ist.

Hotels in Kyoto – meine persönliche Empfehlung

Wir haben in Kyoto bisher immer im Hotel Elcient Kyoto* übernachtet. Ein tolles, sauberes Hotel mit sehr gutem Service. Zudem ist es in direkter Nähe der Kyoto Station, so dass wir sowohl problemlos zu Tagesausflügen starten als auch per Bus und Metro die Sehenswürdigkeiten der Stadt erreichen können. Trotzdem ist das Hotel sehr ruhig und gut isoliert. 

Hotels in Kyoto
Hotels in Kyoto
Hotels in Kyoto

Hotels in Kyoto – weitere Empfehlungen

Zum Abschluss gibt es hier noch ein paar Hotelempfehlungen, die ich während meiner Recherche gefunden habe. Vielleicht ist ja etwas passendes für Euch dabei:

Es war noch nicht das richtige dabei? Dann stöbert doch einfach mal bei booking.com* Dort findet Ihr mit Sicherheit die passende Unterkunft.

Kyoto Reisetipps
Kinkaku-ji - Kyoto
Tō-ji - Historisches Kyoto

.

Zum Weiterlesen

Transparenz und Vertrauen: In diesen Beitrag befinden sich Empfehlungs-Links, welche mit *gekennzeichnet sind. Diese bedeutet für dich keine Mehrkosten, aber: Wenn du über einen dieser Links etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Diese hilf mir, diese Seite zu betreiben und unterstützt den Blog und meine Arbeit. Vielen lieben Dank!

Empfehlungen

Nutzt Du diese Links, dann erhalte ich eine kleine Provision. Du hast dadurch keine Extra-Kosten, unterstützt mich aber dabei, diesen Blog zu betreiben

Sharing is caring
Kathleen

Hallo! Ich bin Kathleen und Begründerin von "Verliebt in Japan". Hier teile ich meine Liebe zu Japan und möchte anderen Reisenden helfen, Ihr eigene Reise in das Land der aufgehenden Sonne zu planen. Eine Reise nach Japan gehört für uns mindestens ein bis zwei Mal im Jahr einfach dazu.

Alle Beiträge des Autors